Grußwort und Einladung

Liebe Radwanderer,
sich in fast unberührter Natur zu erholen und entspannen und dabei immer Neues entdecken zu können, gehört zu den angenehmen Seiten unseres Lebens. So wie die märkische Kleinstadt Gransee besonders den historischen Stadtkern erhalten, gepflegt und behutsam erneuert hat, so ist auch ihre Umgebung eine einzigartige Natur- und Erholungslandschaft. Der Verschönerungsverein Gransee e. V. ist Förderer des Tourismus und bietet allen Radwanderern und denen, die es werden möchten, jedes Jahr, von März bis Oktober 2013, jeden Monat eine organisierte Radwanderung in das Granseer Umland an. Diese werden von ortskundigen Radtourenleitern geführt. Das Radwegenetz um Gransee ist mit den Wegen Seilershof-Zernikow - Menz, Gransee - Meseberg - Großmutz, Gransee-Altlüdersdorf, Großwoltersdorf - Zernikow und Dollgow - Hindenberg weiter ausgebaut worden, so dass für Radler wesentlich bessere Bedingungen vorhanden sind. Hiermit laden wir Sie herzlich ein, an den Radtouren teilzunehmen. Sie erhalten die Möglichkeit, die Naturschönheiten, Kulturdenkmäler und auch die Gastlichkeit in der reizvollen Umgebung kennen zu lernen. Sie werden erstaunt und überrascht sein, wie versteckt oftmals die Reize und Schönheiten unserer Landschaft in manchen verträumten Winkeln zu finden sind. Unterwegs werden Sie auf den einzelnen Radwanderungen vieles über die Geschichte und die Gegenwart der Region erfahren. Auf den Radtouren werden wir Ihnen Informationen über einzelne Orte bzw. Objekte geben und auch auf ihre Fragen, Wünsche und Anregungen eingehen, damit die Radwandertage für jeden Teilnehmer erlebnisreich und erholsam werden. Es wünscht Ihnen schönes Wetter, gute Laune und viel Spaß auf allen Radwanderungen,

der Vorstand des Verschönerungsvereins Gransee e. V.

Allgemeine Hinweise zu den Radwanderungen „Rund um Gransee“

Die Radtouren werden von der Tourist - Information des Verschönerungsvereins Gransee e. V., Rudolf - Breitscheid - Straße 44, 16775 Gransee organisiert. Ansprechpartner und Tourenleiter sind: Udo Tutsch und Uwe Tartsch. Die Fahrgeschwindigkeit ist mäßig (10 – 15 km/h). Sie wird vom schwächsten Teilnehmer bestimmt. Die Teilnahme an den Radtouren ist nicht an die Mitgliedschaft im Verschönerungsverein gebunden. Eine vorherige Anmeldung zur Teilnahme ist nicht erforderlich. Die Radwanderungen finden immer sonnabends statt. Der Start erfolgt stets pünktlich um 13.00 Uhr, am Ruppiner Tor, in Gransee. Bei den Radtouren tragen alle Teilnehmer selbst das allgemeine Risiko, das die Teilnahme am Straßenverkehr mit sich bringt. Sie sind deshalb für die Einhaltung der Verkehrsvorschriften (StVO und technische Sicherheit des Fahrrades) selbst verantwortlich. Weder die Tourenleiter noch der Verschönerungsverein Gransee e. V. können für Unfälle und Schäden haftbar gemacht werden. Kinder unter acht Jahren dürfen nur in Begleitung eines Erwachsenen mitfahren. Die Touren werden bei jedem Wetter gestartet, jedoch bei zu schlechtem Wetter eventuell gekürzt. Für zweckmäßige Bekleidung und Verpflegung hat jeder Teilnehmer selbst zu sorgen. Eine Kaffeepause mit Einkehr in eine gastronomische Einrichtung ist auf jeder Tour vorgesehen. Für die Unkosten bei der Erstellung der Planung, der Herstellung des Faltblattes und für die Organisation wird am Start eine Teilnahmegebühr erhoben. Sie beträgt: Pro Teilnehmer 2,00 €, Personen bis 14 Jahre 1,00 € Änderungen vorbehalten, werden aber rechtzeitig bekannt gegeben.

Geführte Radtouren

Individuelle Radtouren

Laufen u. Wandern

Stechlinseelauf 2006 51
Laufen
    Wandern   

  Kontakt

 

Nicole Bräseke

Rudolf-Breitscheid Str. 44
16775 Gransee
Tel. 03306/21606
Fax. 03306/21612
mail.museum@gransee-info.de



LinieWagerechtStadttor 1Kloster logo

  Sonstiges

 

Batten.png - 107 bVereine

Batten.png - 107 bImpressionen

Batten.png - 107 bSitemap 

 

 

 

LinieWagerecht

Luisendenkmal

Zeichnung 5